Der Blockchain Bundesverband veröffentlicht sein erstes Positionspapier. Über 20 Arbeitsgruppen beschäftigten sich den Sommer über mit der Ausformulierung von Problemstellungen und politischen Handlungsempfehlungen um Deutschland zu einem Global Player im weltweiten Blockchain-Ökosystem zu machen. Einen Ausschnitt dieser Arbeit haben wir nunmehr in ein gemeinsames Positionspapier gegossen.

Alle Vorschläge dieses Papiers sind Variationen des folgenden Grundthemas:

In einer digitalen Ökonomie bestehen fast alle Transaktionen aus Änderungen in Datenbanken. Diese Änderungen haben zwei Fixpunkte: Die Datenbank selbst und die Personen, die sie veranlassen. Das heißt für zukunftsorientierte Politik: Zum einen müssen die Schnittstellen zu Datenbanken sicher digital werden und zum anderen müssen digitale Identitäten ausreichend rechtssicher werden. Die kommende Regierung sollte Blockchain-Technologie nutzen, um sichere digitale Schnittstellen zu öffentlichen Datenbanken und sichere digitale Identitäten zu ermöglichen. Denn nur in einem Land mit digitalen Schnittstellen zu seinen Datenbanken und rechtssicheren digitalen Identitäten kann ein Ökosystem des Internets der Verträge florieren.

Positionspapier jetzt herunterladen

Der Verband bedankt sich bei allen Autoren, Beratern, Mitdenkern und Helfern, die unzählige Stunden in die Erstellung dieses Papiers gesteckt haben.