Stellungnahme: “Sorgfaltspflichten im Zusammenhang mit virtuellen Währungen”

Stellungnahme: “Sorgfaltspflichten im Zusammenhang mit virtuellen Währungen”

„Der Blockchain Bundesverband ist dem Aufruf der BaFin gefolgt und hat zum BaFin Rundschreiben Blockchain Bundesverband – Stellungnahme BaFin Konsultation 17_20… – Hinweise für ein angemessenes risikoorientiertes Vorgehen“ Stellung genommen. Das Rundschreiben soll den Kreditinstituten als Verpflichteten nach dem Geldwäschegesetz Hilfestellungen im Hinblick auf eine angemessene risiko-orientierte Herangehensweise für Fallkonstellationen im Zusammenhang mit virtuellen Währungen an die Hand geben, die diese im Rahmen ihrer eigenen Risikobewertungen berücksichtigen sollten. Der Blockchain Bundesverband dankt den folgenden Mitgliedern des Finanzausschusses für die Verfassung dieser Stellungnahme: Susi Förschler, LL.M. (Vanderbilt), Dr. Sebastian Keding, Lennart Lorenz, LL.M., Alireza Siadat, Dr. Nina-Luisa Siedler.

Hier zur Stellungnahme!

SHARE IT

Posted in

Florian Glatz

Blockchain Lawyer

Warnhinweis an Kryptoanleger für fälschliche Verwendung des Bundesblock Logos

Webinar-Einladung: Chancen für deutsche Start-Ups zu Blockchain und künstliche Intelligenz in Taiwan

Mitgliederversammlung 2020

Bundesblock Stellungnahme zum SDI-Schaufensterprojekt

@

Not recently active